1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Tipps fürs Wochenende: Hier können Bonner trotz Corona die Sonne genießen

Tipps fürs Wochenende : Hier können Bonner trotz Corona die Sonne genießen

Es wird heiß am Wochenende. Zum Monatswechsel steigt das Thermometer auf über 30 Grad. Der GA gibt daher einen Überblick, wo die Bonner trotz Corona die Hochsommergefühle ausleben können.

Viele Menschen geben in diesen Corona-Tagen und -Wochen das Motto aus: „Wir machen das Beste draus!“ Das kommende Wochenende lädt mit Temperaturen von teilweise über 30 Grad geradezu dazu ein, dieses Motto in die Tat umzusetzen - sprich, ein paar Tage Hochsommer zu leben und zu genießen.

Der GA gibt in der folgenden Übersicht ein paar ausgesuchte Tipps, wo man in den kommenden Tagen draußen Sommer-Events in der Stadt erleben kann - natürlich immer auch mit Blick auf die notwendigen Corona-Abstands- und Hygiene-Regeln.

Kulturgarten

Electro Dance Music wird den Elektro-Fans von drei DJs des Berliner Open Air Clubs „Ritter Butzke“ am Freitag, 31. Juli, ab 17.30 Uhr in der Bonner Rheinaue geboten. (Tickets ab 19 Euro)

Picknick-Party in der Rheinaue bieten die Mitglieder des niederländischen Plattenlabels „Protocol Recordings“ am Samstag, 1. August, ab 17 Uhr. (Tickets ab 30 Euro)

Meute spielt am Sonntag, 2. August, ab 19.45 Uhr im Bonner Kulturgarten. Die elf Musiker vom Hamburger Kiez treiben mit ihren akustischen Instrumenten ihr Publikum mit einer exotischen Kombination von pulsierendem Techno und ausdrucksstarker Blasmusik regelmäßig zu Jubelstürmen. (Tickets ab 38 Euro)

  • Ort: Rheinaue/Kleine Blumenwiese, Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn; für alle Tickets: Online-Kauf
Kuturgarten. Foto: Thomas Kölsch

Open Air Kino

Wer Lust hat, in den kommenden lauen Sommernächten Filme zu gucken, der geht ins „Friesi“. Dort läuft am Freitag, 31. Juli, ab 21.30 Uhr (Einlass ist 20 Uhr) die englische Musik-Komödie „Yesterday“.

Am folgenden Samstag, 1. August, zu den gleichen Zeiten geht’s weiter mit der Tragikkomödie „The Peanutbutter Falcon“ über eine ungewöhnliche Freundschaft zweier Männer auf der Flucht.

  • Ort: Freibad Friesdorf, Margaretenstraße 14, 53175 Bonn; Tickets: gibt es an der Abendkasse oder in der Kinemathek, Kreuzstraße 16, Beuel oder per Online-Kauf über die Programmseite der Kinemathek (dort auf den gewünschten Film klicken und dann über den gelben Ticketbutton gehen)

Open Air Kino im „Friesi“. Foto: Alfred Schmelzeisen

Freibäder

Wie gesagt, es wird richtig heiß am Wochenende. Was gibt es da Schöneres als ins Wasser zu springen. Außer dem Ennertbad sind in der Stadt alle Freibäder geöffnet. Allerdings gibt es bekanntermaßen Corona-Auflagen. Der Zeitblock, wann man ins Bad gehen will, sowie die Tickets müssen vorher online über www.bonn.de/baeder gebucht werden. Ansonsten gilt wie immer: Viel Spaß beim Baden im kühlen Bonner Nass.

Rheinufer und Seen

Wer weniger organisieren und planen will, der kann auch an den Rhein oder die Bonner Seen (Rheinauensee, Dornheckensee, Blauer See) fahren/radeln.

Auch hier gelten selbstverständlich die Corona-Abstands- und Hygiene-Regeln sowie die Beachtung der bekannten Warnhinweise für natürliche Gewässer, insbesondere nicht im Rhein zu baden. Wer direkt zu einem Badesee in Bonn oder der Region will, dem hilft vielleicht diese Übersicht.