1. Sport
  2. Regio-Sport

Zweiter Sieg beim GA-Heimspiel: Deutschland deklassiert Portugal mit 7:0

Zweiter Sieg beim GA-Heimspiel : Deutschland deklassiert Portugal mit 7:0

Mit 7:0 hat sich die deutsche Elf am Samstag gegen Portugal durchgesetzt und steht damit im Achtelfinale des GA-Heimspiels. Auch Frankreich holte einen Sieg.

Die deutsche Nationalmannschaft präsentiert sich beim GA-Heimspiel weiterhin in bestechender Form. Nach dem 4:2-Auftaktsieg gegen Weltmeister Frankreich überrollte das Team von Bundestrainer Joachim Löw am Samstagabend den amtierenden Titelträger Portugal mit 7:0. Damit hat sich die Mannschaft schon nach zwei Gruppenspielen sicher für das Achtelfinale qualifiziert.

Bereits nach acht Minuten ging die Löw-Elf in Führung: Mit seinem vierten Turniertor traf Marco Reus zum 1:0. Kurz darauf hatte Portugals Superstar Cristiano Ronaldo per Kopfball die Chance zum Ausgleich, doch der Ball flog über die Latte. Anschließend spielte das deutsche Team seine Dominanz voll aus und erhöhte bis zur Pause auf 5:0. Kai Havertz (23., 39.), erneut Reus (41.) und Timo Werner (45.+3) waren die Torschützen.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Portugiesen überfordert, ließen aber nur noch zwei weitere deutsche Treffer zu. Zunächst traf der für Reus eingewechselte Julian Brandt (69.), ehe Serge Gnabry den 7:0-Endstand erzielte (71.). Wenige Minuten vor Schluss vergab Ronaldo noch die Chance auf den Ehrentreffer.

Für die DFB-Elf geht es nun am Mittwochabend mit dem letzten Gruppenspiel gegen Rumänien weiter (21 Uhr). Der krasse Außenseiter der Gruppe F unterlag bereits am Samstagnachmittag Frankreich mit 5:0. Herausragender Akteur beim Weltmeister war Paul Pogba: Der Mittelfeldspieler von Manchester United war viermal erfolgreich, zudem erzielte der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele ein Tor. Für die Franzosen geht es nun in ihrem letzten Gruppenspiel gegen Portugal darum, hinter dem deutschen Team noch das Ticket für das Achtelfinale zu sichern.

Im späten Spiel des Tages kam Polen in der Gruppe E zu einem überraschend deutlichen 3:0-Erfolg gegen Spanien und hat damit ebenfalls bereits jetzt das Achtelfinale erreicht. Bayern Münchens Stürmerstar Robert Lewandowski schoss seine Mannschaft in Führung, dann erhöhte Piotr Zielinski nach einer halben Stunde auf 2:0. Auch im zweiten Abschnitt waren die Polen besser im Spiel und kamen durch Lewandowski zu ihrem dritten Tor. Für die Spanier geht es am Mittwoch im letzten Gruppenspiel gegen Nordirland darum, sich hinter Polen noch Platz zwei zu sichern und so ebenfalls die Runde der letzten 16 zu erreichen.